Chris Caffery

Lead and Background Vocals, all Electric and Acoustic Guitars, Bass Guitar and Keyboards: Chris Caffery
Drum and Percussion: Brian Tichy
Keyboard and Background Vocals: Onnie Park
Violin (Over and over): Sabigail Stahlschmidt

 

 

Chris Caffery ist ein amerikanischer Musiker, bekannt für seine Arbeit als Mitglied von Savatage und The Transsiberian Orchestra.

Mittlerweile verfolgt Chris eine Solokarriere und hat seit 2004 vier Alben veröffentlicht.
Chris kam mit Savatage in Kontakt und sie baten Chris, sich ihnen anzuschließen, gerade als das Gutter Ballet Album fertig war. Er war Teil der Aufnahmen von 1995's Dead Winter Dead und 1998's The Wake of Magellan.


Chris hat mit Joe Lynn Turner und TM Stevens aufgenommen, sowie für Metalium produziert und aufgenommen. Chris wurde auf Tribute CDs für Guns N' Roses, Accept und Iron Maiden veröffentlicht. Savatage wurde bei der Aufnahme eines Follow-ups zu The Wake of Magellan aufgrund des großen Erfolgs des damaligen "Nebenprojekts", des Transsiberian Orchestra etwas blockiert. Caffery sieht sich bei ihrer Tournee als "Ringleiter" von TSO East und tritt gerne live mit dem Ensemble auf.

1999 war Caffery auch Mitglied der deutschen Band Metalium. Er ist auf ihrem Album Millennium Metal zu hören: Kapitel Eins, aber nach dem Album und den folgenden Touren ging es weiter.
Al Pitrelli verließ Savatage im Jahr 2000, als er eine Einladung annahm, Marty Friedman in Megadeth zu ersetzen. Chris wurde als einziger Gitarrist in Savatage zurückgelassen und Jon Oliva übernahm zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder die Leitung des Gesangs. Chris spielte die Hauptrollen Savatage 2001's Poets and Madmen.
Seit der Veröffentlichung von Savatages jüngster CD ist Chris auf Platten von Savatage-Alumni erschienen, darunter Zak Stevens's Circle II Circle II Circle und Jon Oliva's Pain records. Chris selbst veröffentlichte 2004 und 2005 Solo-EPs und -Alben, mit einem weiteren Album in voller Länge, Pins und Needles 2007.

Chris arbeitet auch an TSOs neuem Album Night Castle, das am 27. Oktober 2009 veröffentlicht wurde.


Im Jahr 2011 veröffentlichte Chris seine erste kommerzielle scharfe Sauce namens "Tears of the Sun". Es wurde von einer kleinen Firma für scharfe Sauce herausgebracht, mit der er ein Partner von "High River Sauces" ist. Die Sauce erhielt wichtige Auszeichnungen, darunter den "The Hot Pepper Award" für die beste Hot Sauce insgesamt im Jahr 2011. Eine zweite Veröffentlichung namens "Trapes of Wrath" wurde 2012 veröffentlicht. Die Saucen gewinnen weltweit große Aufmerksamkeit, während das Unternehmen weiter wächst, einschließlich Artikel in der "New York Post", die Chris's Soße und die erste New York City Hot Sauce Expo vorstellt!


Musikalisch trat Chris auf mehreren Veröffentlichungen als Gastmusiker auf. Er tourte auch als Gitarrist für die legendäre deutsche Metal-Sängerin Doro sowie als Solotour mit der Band von Tim "Ripper" Owens in Europa. Er schrieb und spielte die Gitarren für den Song "The Shadows Are Alive" auf Tims erster Solo-Veröffentlichung "Play my Game".
TSO setzt seine jährlichen Wintertourneen fort und spielte auch drei Tourneen für Beethovens Last Night CD. Die zweite Tour führte TSO erstmals nach Übersee und Europa.
Neben mehreren weiteren Gastauftritten und Kooperationen tritt Chris auch regelmäßig mit dem 18-fachen Grammy-Preisträger Jimmy Sturr auf. Er spielte auch als Gast in zwei Episoden seiner nationalen TV-Show.
Weitere aktuelle Projekte sind persönlicher und Online-Gitarrenunterricht, zusätzliche kulinarische Abenteuer, Buchschreiben, Malen/Skizzieren, Fotografie, Musikproduktion und Reden.

 

 

 

Chris Caffery is an American musician, best known for his work as a member of Savatage and the Trans-Siberian Orchestra. Recently, Chris has been pursuing a solo career, releasing four albums since 2004.
Chris came into contact with Savatage and they asked Chris to join them just as the Gutter Ballet album was finished. He was part oft he recording of 1995's Dead Winter Dead and 1998's The Wake of Magellan. Chris recorded with Joe Lynn Turner, TM Stevens, as well as produced and recorded for Metalium.
Chris was featured on Tribute CDs for Guns N' Roses, Accept and Iron Maiden.

Savatage was stalled a bit in the recording of a follow up to The Wake of Magellan, due to the tremendous success of the then "side project", Trans-Siberian Orchestra. Caffery considers himself the "ring leader" of TSO East when they tour, and he enjoys performing live with the ensemble.

In 1999, Caffery also was a member of the German band Metalium. He is featured on their album Millennium Metal: Chapter One, but left after the album and the following tours.

Al Pitrelli left Savatage in 2000 when he accepted an invitation to replace Marty Friedman in Megadeth. Chris was left as the only guitarist in Savatage and Jon Oliva took up lead vocal duties for the first time in ten years.
Chris played the lead parts Savatage 2001's Poets and Madmen. Since the release of Savatage's most recent CD, Chris has appeared on records of Savatage alumni, including Zak Stevens's Circle II Circle and on Jon Oliva's Pain records. Chris himself released solo EPs and albums in 2004 and 2005, with a follow-up full-length album, Pins and Needles released in 2007.

Chris has also worked on TSO's new album Night Castle, released on October 27, 2009. In 2011, Chris released his first commercial hot sauce called "Tears of the Sun".
It was released through a small hot sauce company he is a partner in with Steve Seabury and his wife called "High River Sauces". The sauce won major awards including "The Hot Pepper Award" for best overall Hot Sauce in 2011.

A second release called "Grapes of Wrath" was released in 2012. The sauces are gaining a lot of attention world-wide as the venture continues to build. Including. Featured article in the "New York Post" highlighting Chris's sauce and the first ever New York City Hot Sauce Expo!

Musically Chris appeared on several releases as a guest musician. He also toured as the guitarist for the legendary German Metal vocalist Doro as well as a solo tour supporting Heaven and Hell with Tim "Ripper" Owens' band in Europe. He co-wrote and played the guitars on the song "The Shadows Are Alive" on Tim's first solo release entitled "Play my Game". TSO continues its yearly Winter tours and also performed three tours for its Beethoven's Last Night CD.

The second tour saw TSO cross overseas to Europe for the very first time. In addition to several more guest appearances and collaborations Chris also appears regularly with 18 time Grammy award winner Jimmy Sturr.
He also starred as a guest on two episodes of his national TV show. Other current ventures include personal and online guitar instruction, additional culinary adventures, book writing, painting/sketching, photography, musical production and public speaking.

Releases

Chris Caffery - Your heaven is real (MV0083), 31.07.2015

 

 

Chris Caffery - The Jester's Court (MV0181), 27.07.2018