Vogelfrey

Gesang: Jannik Schmidt
Cello: Johanna Heesch
Violine: Alexander Suck
Gitarre: Dennis Walkusch
Bass: Christopher Plünnecke
Drums: Dominik Schmidt

Gegründet wurde das jugendliche Folk-Metal Sextett 2004 in Hamburg. Nach etlichen Formationswechseln folgte die Bühnenpremiere im Mai 2006 in der LoLa (Bergedorf/Hamburg). Damals umfasste die Besetzung noch lediglich fünf Musiker: Christopher (Bass und Backings), die Brüder Jannik (Stimme, Rauschpfeifen, Flöten, Bouzouki, Gitarre) und Domink (Drums), Dennis (Gitarre, Backings), und Eva (Geige).

Mehr…

Man entschied sich eine weitere Mitstreiterin ins Boot zu holen und so komplettierte noch vor dem zweiten Konzert im Hamburger „Knust“ Johanna die Band am Cello.
Ein Jahr später folgte die in Eigenregie aufgenommene „Demo 2007“ mit den Songs „Heldentod“ und „Belsazar“. Neben weiteren Konzerten (z.B. Logo, MarX) und Festivals (Gotische Nacht in Schwerin mit Corvus Corax, Hörnerfest 2007) gewann die Band das Hamburger Landesfinale des Local Heroes Bandcontests in der „Markthalle“ und belegten im November 07 den 4. Platz im Bundesfinale in der „Factory“ in Magdeburg.

2008 folgten weitere Konzerte und Open-Airs in in diversen Deutschen Städten.

Anfang 2009 kam es aufgrund von musikalischen Differenzen zu einem Formationswechsel an der Geige. Der Neue im Bunde, Alexander, fügte sich schnell und nahtlos in die Band ein. Auf dem Releasekonzert zum Album „Rache“ der Schweriner Band Ragnaröek, lernte Vogelfrey dann Kai und Stefan vom Label „SMP Records/Trollzorn“ kennen und unterschrieben so ein paar Monate später ihren ersten Plattenvertrag. Parallel begannen die Vorbereitungen zum Debüt-Album.

Im Frühjahr 2015 veranstalteten die Vogelfreyen ihr erstes eigenes Festival „Sturm und Klang“ im hamburger Gruenspan und gingen erneut auf Headliner-Tour quer durch Deutschland.

Weniger…

STURM UND KLANG
Veröffentlichung: 28.08.2015


STURM UND KLANG LIVE
Veröffentlichung: 14.10.2016