Harpyie

Ein Klanggewitter aus modernem Metal, Folklore und Pop treffen auf Geschichten aus längst vergangener Zeit.

 

2011 in Bad Oeynhausen (NRW) gegründet bereist die Band HARPYIE das ganze Jahr über die Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nach den Veröffentlichungen "Blindflug", "Willkommen Im Licht", "Freakshow" und „Anima“  präsentierten die 5 Bandmitglieder im Jahr 2019 "Aurora", welches Kritiker und Fans gleichermaßen überzeugen konnte.

 Stilistisch ist die Musik von HARPYIE tief im Folk-Metal verwurzelt, wobei jedoch jedes einzelne Werk verschiedenen anderen Genres die Hände reicht. So kommen neben der Metal-Basis auch stark orchestrierte Elemente aus Klassik und Folk sowie moderne elektronische Klänge zum Einsatz. Dabei beeindruckt das Quintett um Frontmann Aello nicht nur durch den Kontrast zwischen verspielter Ästhetik und brachialer Gewalt, sondern vor allem durch das Gesamtkunstwerk, durch das sich die Geschichten die die Lieder erzählen wie ein roter Faden schlängeln.

 Inhaltlich beschäftigen sich die durchweg deutschsprachigen Texte von HARPYIE mit markanten Themen aus Geschichte und Mythologie, mit bedeutenden Weltgeschehnissen und mit den verschiedenen Zügen des menschlichen Wesens in all seinen Facetten. Mit jedem veröffentlichten Album erschaffen HARPYIE eigene Welten um sie mit Leben zu füllen und ihnen Gesichter und Worte zu geben.

---------------------------------------------

A thunderstorm of sound of modern Metal, Folk and Pop meets stories from long gone times.

 

Founded in 2011 in Bad Oeynhausen (Germany), the band HARPYIE tours the stages in their home country, Austria and Switzerland all year round. After the releases "Blindflug", "Willkommen Im Licht", "Freakshow" and „Anima“ the 5 band members presented their  studio album "Aurora" in 2019, which convinced critics and fans alike.

 Stylistically the music of HARPYIE is deeply rooted in Folk Metal, but each single work reaches out to different genres. Besides the Metal base, the band also uses strongly orchestrated elements from Classical and Folk music as well as modern electronic sounds. The quintet around frontman Aello impresses not only by the contrast between playful aesthetics and brute force, but above all by the whole work, through which the stories the songs tell wind like a red thread.

 In terms of content, HARPYIE's consistently German-language texts deal with striking themes from history and mythology, with significant world events and with the various traits of the human being in all its facets. With each released album HARPYIE create their own worlds to fill them with life and to give them faces and words.

HARPYIE_BAND-scaled.jpg