DIESEL MACHINE

wurde Mitte der 90er von ehemaligen Musikern der L.A. Heavies "World In Pain" und "Eleventh Hour" gegründet.

Der harte Groove Metal der Band, bestehend aus AJ Cavalier (Gesang), Patrick Lachman (Gitarre), Rich Gonzales (Bass) und Shane Gaalaas (Schlagzeug), wurde mit Szenegrößen wie "Pantera", "Crowbar" oder "Machine Head" verglichen.

Das bisher einzige reguläre Studioalbum "Torture Test" wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen begeistert aufgenommen und hat sich bis heute seinen absoluten Kultstatus bewahrt. Die kompromisslose Mischung aus messerscharfen Riffs, Hammer-Rhythmen sowie Hardcore-Gesang traf voll den Zeitgeist und hat nach wie vor nichts an Kraft und Aktualität verloren.

Während die Musiker an ihrem zweiten Album arbeiteten, wurde der Band ein schwerer Schlag versetzt. Bassist Rich Gonzales erlitt im Sommer 2002 einen beinahe tödlichen Motorradunfall ,der ihn für vier Monate ins Krankenhaus brachte.

Nachdem DIESEL MACHINE auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt wurde, schlugen die einzelnen Mitglieder neue musikalische Wege ein: Lachman, damals auch der Gitarrist von (Rob) Halford, wurde Sänger des vielversprechenden aber kurzlebigen Pantera-Spinoffs „Damageplan“ und gründete später mit Mitgliedern von „Fear Factory“ „The Mercy Clinic“ und „Burn It All.“ Cavalier gründete „One Percent Soul“ und wurde zudem als Frontmann bei „Soil“ engagiert. Gaalaas arbeite mit den japanischen Superstars „B'z“ sowie mit der Prog-Metal-Formation „Cosmosquad“. Schließlich fand auch Gonzales zurück zur Musik.

Obwohl über die ganze Welt verstreut, blieb die Verbindung zwischen den Mitgliedern von DIESEL MACHINE durchgehend ungebrochen. Und so nahm das neue Album "Evolve" Stück für Stück Gestalt an. Über die Jahre fanden drei verschiedene Sessions in Gaalaas' Studio in L.A. statt, die durch Aufnahmen in den jeweiligen Heimatstudios von Lachman und Cavalier ergänzt wurden. Chris Collier, in dessen Lebenslauf Namen von „Korn“ über „Prong“ bis hin zu „KMX“ und „Flotsam & Jetsam“ zu finden sind, wurde für den Mix und das Mastering des Albums hinzugezogen.

"Evolve" zelebriert erneut den DIESEL MACHINE typischen energisch, kompromisslosen Extremmetal.

Das Album ist ein Statement oder sogar ein Branding für alles, womit sich die Band über die Jahre beschäftigt hat.

Dieser Geist des Trotzes und der Beharrlichkeit kommt auch in den Texten laut und deutlich zum Ausdruck.

 

Line Up

AJ Cavalier - vocals
Patrick Lachman - guitar
Rich Gonzales - bass
Shane Gaalaas - drums

Diesel Machine press 2020.jpg