Faster, heavier & louder!

 

Das war das Motto, als Torch 1981 startete. Fünf junge Metalheads aus der kleinen Stadt Eskilstuna in Schweden, ausgestattet mit einem großen Traum und brennenden Ambitionen. Dan Dark Gesang, Chris J. First und Claus Wild an den Gitarren, Ian Greg am Bass und Steve Streaker am Schlagzeug.

In dieser Besetzung entstanden die EP "Fire Raiser" (1982) sowie die Alben "Torch" (1983) und "Electrikiss" (1984), gefolgt von Touren durch Schweden und Europa.

Dabei schafften Torch es sogar einmal bei einer Motörhead Tour rauszufliegen weil sie ein Schlagzeug zertrümmert hatten. Doch schon bereits 1986 löste sich die Band wieder auf.

"Die Fackel" brannte nur für ein paar wenige Jahre, aber ihr Einfluss war größer, als es den Musikern selbst bewusst war. So sagte z.B. Robb Flynn von Machine Head, das erste Lied, das sie je live spielten, war ein Torch Song. Und Snowy Shaw von King Diamond erzählte, dass er seine erste Band nach einem Stück von Torch benannte.

Über die Jahre folgten viele Bitten seitens der Fans nach einer Reunion. Doch erst 2013 war es schließlich soweit. Vier der Gründungsmitglieder holten ihrem alten Freund und Gitarristen Håkky in die Band, um bei einer Rock-Kreuzfahrt zu spielen. Der Comeback-Gig war ein großer Erfolg, und die Musiker spürten, dass die Zeit gekommen war Torch wieder aufflammen zu lassen.

Weitere Auftritte folgten, u.a. beim Sweden Rock 2018, wo die Band großen Anklang fand.

Doch Torch wollte sich nicht damit zufrieden geben, nur in der Vergangenheit zu leben. Und so begann man 2019 neues Material zu schreiben und aufzunehmen.

Verantwortlich für den Mix und das Mastering war niemand Geringers als der Grammy-nominierte Produzent Jacob Hansen (u.a. Volbeat, U.D.O., Pretty Maids). Das Resultat dieser fruchtbaren Zusammenarbeit waren die ersten neuen Torch Songs seit 35 Jahren, welche auf dem neuen Studioalbum “Reignited”  Licht der Welt erblickten.

-----------------------------------------------

Faster, heavier & louder!

 

That was the motto when Torch started in 1981. Five young metalheads from the small town Eskilstuna in Sweden, equipped with a big dream and burning ambitions. Dan Dark on vocals, Chris J. First and Claus Wild on guitars, Ian Greg on bass and Steve Streaker on drums.

In this line-up the EP "Fire Raiser" (1982) as well as the albums "Torch" (1983) and "Electrikiss" (1984) were recorded, followed by tours through Sweden and Europe.

 Torch even got kicked out of a Motörhead tour once for smashing a drum kit.

 But already in 1986 the band split up again.

 "The Torch" only burned for a few years, but their influence was greater than the musicians themselves realized. Robb Flynn of Machine Head, for example, said the first song they ever played live was a Torch song. And Snowy Shaw of King Diamond said that he named his first band after a song by Torch.

 Over the years there were many requests from fans for a reunion. But it wasn't until 2013 that it finally happened. Four of the founding members brought their old friend and guitarist Håkky into the band to play on a rock cruise.

 The comeback gig was a huge success and the musicians felt that the time had come to let Torch flare up again. More gigs followed, including one at the Sweden Rock Festival 2018, where the band was very well received. But Torch was not satisfied with just living in the past.

 So in 2019 they started writing and recording new material. Responsible for the mix and mastering was none other than Grammy-nominated producer Jacob Hansen (Volbeat, U.D.O., Pretty Maids). The result of this fruitful collaboration were the first new Torch songs in 35 years, which saw the light of day on the new studio album "Reignited".

Torch

torch band pic.jpg